Rezepte aus einem Kriegskochbuch anno 1916

Schweineschwartengericht zu Pellkartoffeln

2 Pfd. Schweineschwarten, ¼ Pfd. getrocknete Plaumen, Wasser nach Bedarf, Salz, Essig, etwas Zucker

Die Schwarten werden abends vorher eingeweicht, in soviel Wasser als erforderlich, ungefähr weichgekocht (ca. 2 - 2 ½ Stunden) und in feine Streifen geschnitten.

Die Pflaumen werden mit den geschnittenen Schwarten gargekocht und das Gericht süß - säuerlich abgeschmeckt.

Valid XHTML 1.0 Strict