Rezepte aus einem Kriegskochbuch anno 1916

Fleischklößchen mit Schwarzwurzeln

1 Pfd. Schwarzwurzeln, 2 Eßlöffel Fett, 2 Eßlöffel Mehl, ¼ Pfd. gehacktes Fleisch, 75 g geriebene Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, 1 Eßlöffel Essig, 1 Ltr. Wasser

Die Wurzeln werden geschabt, in Stücke geschnitten und, um das Schwarzwerden zu verhindern, gleich in Essigwasser gelegt.

1 Ltr. Wasser wird zum kochen gebracht, die Wurzeln mit etwas Salz hineingetan und gargekocht ca. 1 Stunde.

Inzwischen arbeitet man aus dem Fleisch, Salz, Gewürz und Kartoffeln Fleischklöße, gibt diese zu dem Gemüse und lößt sie darin garwerden, dann nimmt man beides aus der Brühe.

Mehl und Fett werden geschwitzt, mit ¾ Ltr. der Brühe aufgegossen und gut durchgekocht.

Nun legt man die Klöße und Wurzeln wieder in die Soße, läßt sie recht heiß darin werden und gibt sie mit Pellkartoffeln zu Tisch.

Statt Schwarzwurzeln kann man auch Steckrüben, Kohlrabi, Sellerie und Blumenkohl nehmen.

Valid XHTML 1.0 Strict