Rezepte aus einem Kriegskochbuch anno 1916

saure Linsen oder Bohnen

¾ Pfd. Linsen oder ½ Pfd. Bohnen, 2 Ltr. Wasser, 1 Eßlöffel Salz, 1 Priese Natron, 1/8 Pfd. Speck, 1 Zwiebel, klein geschnitten, 1 ½ Eßlöffel Mehl, ¼ Ltr. braune Brühe, 1 Gewürzkorn, 1 bis 2 Eßlöffel Essig nach Stärke und Geschmack, 1 Eßlöffel Sirup, 1 Priese Salz und Pfeffer

Der Speck wird würflig geschnitten und gebraten, die Grieben werden herausgenommen und heiß gestellt.

Zwiebeln werden in Fett weich gebraten, das Mehl dazu geschüttet, gar gerührt, die Brühe aufgefüllt und die Soße mit Gewürz, Essig, Sirup, Pfeffer und Salz abgeschmeckt, ½ Std. in irdenem Topf gekocht; die vorher eingeweichten, dann mit Wasser, Salz und Natron weich gekochten, Hülsenfrüchte werden auf ein Sieb geschüttet, mit der Soße vermischt und erhitzt.

Das Gericht wird mit Speckgrieben überstreut.

Valid XHTML 1.0 Strict