Rezepte aus einem Kriegskochbuch anno 1916

Petersilienkartoffeln

Die Kartoffeln werden in der Schale gekocht, rasch geschält und in Scheiben geschnitten.

Während des Abkochens bratet man eine fein geschnittene Zwiebel in Butter oder Butterersatz hellgelb, gibt Roggenmehl bei, füllt mit Rindfleischbrühe nach, würzt mit Pfeffer und Salz.

Reichlich klein gehackte Petersilie gehört zu dieser Tunke, in der man die Kartoffelscheiben eben aufwallen, dann noch 10 Minuten Ziehen läßt.

Valid XHTML 1.0 Strict