Rezepte aus einem Kriegskochbuch anno 1916

Kartoffelklöße

2 Pfd. in der Schale gekochte, geriebene Kartoffeln, 1 Ei oder 3 Eiweiß, 2 ½ Eßlöffel Abfüllfett, 2 Eßlöffel Salz, 3 gewürfelte in Fett gebratene Semmeln, 8 Eßlöffel Mehl, 4 Eßlöffel Salz

Die Kartoffeln (übrig gebliebene, geschälte Kartoffeln werden durch die Reibemaschine getrieben) werden mit dem zuvor zerquirlten Ei oder Eiweiß, Fett und Salz verrührt, gebratene Semmeln und 8 Eßlöffel Mehl zugefügt.

Das Ganze wird genau vermischt.

Hiervon formt man mit vermehlten Händen gleichmäßige Klöße, ohne Risse, rollt sie in Mehl und kocht sie in offenem Topf 15 Minuten in Salzwasser.

Man legt sie dann zum Abtropfen auf einen Durchschlag und richtet sie heiß zu Backobst oder Mussoße an.

Valid XHTML 1.0 Strict